Wie Corona die Arbeitswelt verändert

Die Corona Pandemie ist das wohl größte Organisationsexperiment aller Zeiten. Es ist nicht nur ein Stresstest für unsere Volkswirtschaft, sondern stellt auch die Arbeitswelt komplett auf den Kopf. Welchen arbeitsrechtlichen Fragestellungen sehen sich Unternehmen konfrontiert? Wie geht Mitarbeiterführung in einer Krise?

Nicht alles was führungstechnisch möglich ist, ist auch rechtlich einfach umzusetzen. In unserem Seminar Arbeitswelt in Zeiten von Corona treten rechtliche Aspekte mit Führungswerkzeugen in Dialog. Dadurch entstehen praxistaugliche und tragfähige Lösungen – nicht nur für diese Phase der Unsicherheit, sondern auch für die Zeit nach der Krise.

Arbeitswelt in Zeiten von Corona

In einer komplexen Welt der Dauerkrise gibt es keine bewährten Methoden oder Herangehensweisen. In diesem multidisziplinären Seminar – Arbeitsrecht und Managementtechnik – beleuchten wir die Arbeitswelt während der Pandemie.  

Seminarinhalt:

Arbeitsrechtliche Themen:

Seit Beginn der Pandemie hat die Regierung eine Reihe von Maßnahmen und Gesetzen beschlossen, die erhebliche Änderungen im Arbeitsrecht und im Sozialversicherungsrecht nach sich ziehen. Es wurden eine Reihe von Gesetzen beschlossen, mit denen wirtschaftliche Schäden abgefedert und die von der Regierung vorgesehenen Maßnahmen eine gesetzliche Grundlage bekommen sollen: Das COVID-19-FondsG zur Errichtung des COVID-19-Krisenbewältigungsfonds, das COVID-19-Maßnahmengesetz, das 2. COVID-19-Gesetz, das 3. COVID-19-Gesetz, das 4.-COVID-19 Gesetz sowie das 5. COVID-19-Gesetz.

Wann ist Kurzarbeit rechtlich möglich bzw. wirtschaftlich sinnvoll? Gegenüberstellung von Kurzarbeit und einvernehmlicher Auflösung eines Dienstverhältnisses mit Wiedereinstellungszusage.

Folgende  Themengebiete werden darüber hinaus noch behandelt: Homeoffice, Quarantäne, Dienstverhinderung aufgrund von Schulschließungen, Erkrankung von Mitarbeitern an SARS CoV, Schließung von Betriebsstätten etc. 

Mitarbeiterführung:

In der Krise sind Führungsqualitäten gefragt. Ihre Mitarbeiter erwarten gerade jetzt eine ermutigende und entschlossene Führungskraft. Wie gehen Sie  mit anhaltender, extremer Unsicherheit um? Wie ändert sich die Kommunikation mit dem Team im Homeoffice? Audio, Video, Chats, Emails – wann verwende ich welchen Kanal? Wie behalte ich als Führungskraft die Kontrolle? Wie gehe ich mit Existenzängsten um? Wie geht man damit um, wenn die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt? Und schließlich: wie bekomme ich die Mannschaft wieder zurück ins Büro? Diese und noch weitere spannende Fragen werden im Laufe des Seminars adressiert. 

Termine:

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

 

22.09.2020 (Wien)
06.10.2020 (Linz)
22.10.2020 (Wien)

Zeit: jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Preis: EUR 650,00 exkl. 20% MWSt
(EUR 780,00 inkl. 20% MWSt)*)

*) Preisnachlass von 10%  ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen eines Unternehmens

Der jeweilige Veranstaltungsort wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mag. Michael Steiner

Michael Steiner ist selbständiger Unternehmensberater, Coach und Business Trainer.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft war er mehr als 20 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen in der IT-Branche tätig, mit Schwerpunkt in den Bereichen Sales, Sales Operations, strategischen Kooperationen und Business Transformation. Im Zuge von zahlreichen Restrukturierungen und Reorganisationen konnte er wertvolle Erfahrungen bei der Durchführung von Change Prozessen sammeln.

Mag. Branco Jungwirth

Mag. Branco Jungwirth, geboren 1969, ist seit 2011 Anwalt. Sein Schwerpunkt liegt im Arbeitsrecht, er vertritt sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Er hält Vorträge und ist externer Lehrbeauftragter an der WU Wien.

Mag. Branco Jungwirth

Nutzen Sie den Vorsprung,
den Wissen schafft